Karlsruher Stolpersteine- Putzaktionen Aktionen Die „Stolpersteine” des Künstlers Gunter Demnig erinnern an Menschen, die Opfer der politischen und rassistischen Verfolgungen unter der NS-Diktatur wurden: Eingelassen in die Gehsteige vor den letzten freiwillig gewählten Wohnquartieren der Verfolgten und Ermordeten, lassen die quadratischen Messingplatten die Vorbeigehenden zumindest optisch über die Namen und Schicksale der einstigen Bewohnerinnen „stolpern”. Auf diese Weise geben sie ihnen symbolisch wieder ein Stück ihrer Identität zurück. Mit der Zeit haben aber viele einstmals blitzende Stolpersteine Patina angesetzt. Statt die Blicke auf sich zu ziehen, fügen sie sich nun unauffällig ins Grau der Pflastersteine ein. Um wieder mehr Aufmerksamkeit auf sie zu lenken, ist daher eine Erinnerungsarbeit ganz praktischer Art gefragt. Seit Frühjahr 2012 führen engagierte Privatleute sowie Aktive von „Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.“ in ganz Karlsruhe Stolpersteine-Putzaktionen durch und denken an jeder Station kurz der jeweiligen Opfer. Immer mal wieder unterstützen uns Mitglieder anderer Organisationen. Wir freuen uns, wenn auch Sie bei der nächsten Aktion mit dabei sind. Geputzte Stolpersteine mit Rosen in Karlsruhe Link zur facebook-Seite